Startseite
    Interview
   
    Conberichte
    Bewegende Bilder
    Film ab!
  Über...
  Archiv
  Das perfekte Con!
  Wissenschaftliche Studie zum Thema: Was ist LARP?
  Darüber lacht Calla
  Die Abenteuer zweier Abenteurer
  Larprelevante Homepages
  Noch mehr Blogs
  Be- und Absonderlichkeiten
  Larp-Orakel
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Online Comics und noch mehr lustiges
   Larpige Seiten
   Links zu anderen Blogs
   Unser ganz eigenes Forum!
   Lowfyr
   Larpliederbuch
   RPG-Radio



http://myblog.de/vomfeuerbach

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Reise nach Tunguska

Ich kann nun im tiefsten Brustton der Überzeugung behaupten, dass sich all die Mühen und schlaflosen Nächte der Planung und des Bangens vollauf ausgezahlt haben. Für das Calynx-Team, also die Orga, war die "Reise nach Tunguska", Deutschlands erstes Steampunk LARP, eine zutiefst befriedigende Erfahrung und ein voller Erfolg.

Der Ablauf:

35 Reisende unterschiedlicher Herkunft und Motivation begaben sich auf die lange Reise von Deutschland nach Wanawara, im eisigen Sibirien...




Einer der Reisenden, Professor Ademar von Drakenteich eröffnet bei einem feudalen Dinner im Speisewagen, dass er jedem Interessierten am nächsten Morgen seine bahnbrechende Erfindung präsentieren und erklären wolle, erscheint dann aber nicht zu den verabredeten Terminen.
Die Suche nach dem Wissenschaftler fördert irgendwann seinen übel zugerichteten, leblosen Körper im Teesalon zu Tage. Schnell kommt die Frage auf: Wo ist sein Assistent, welcher gestern noch alle Gäste unterhielt?



Nach einem Einbruch ins verschlossene Labor Professor Drakenteichs und der Auswertung dessen Tagebuchs, wird bald klar, dass es sich bei dem ebenso vielseitigen, wie charmanten Assistenten "Siegfried" keineswegs um einen Menschen, sondern um einen Automaton mit schwerwiegenden Fehlfunktionen handelt.



Zu allem Übel kommt hinzu, dass sich die Eisenbahnmannschaft samt Lok von dem in der sibirischen Eiswüste eingeschneiten Zug löst, um wenigstens das eigene Leben zu retten. Ein komfortables Verkehrsmittel wird somit zum Paranoia auslösenden Gefängnis.

Es folgen geradezu wahnwitzige Versuche, mehr über den Maschinenmenschen heraus zu finden, inklusive dem durch die anwesende Okkultistin durchgeführte Befragung des toten Professors, der Zusammenführung seines operativ entfernten Auges, seiner Dienstbrille und einem seltsamen Projektors und viel brutaler Gewalt.



Auch untereinander herrscht bei den Reisenden Mißtrauen und Hinterlist, zwielichtige Anhänger der finsteren Sekte des "Großen Calynx" führen im Schlafabteil Nr.7 eine Dämonenanrufung durch, da sie ganz eigene Ziele verfolgen und auch nicht vor der Opferung Unschuldiger zurück schrecken, es wird spioniert und gegenspioniert, die Frauenbewegung nimmt bedenkliche Züge an, Alarmanlagen werden gebaut, eine Atlantis-Theorie wird gefestigt, eine Aetherschiffcrew rekrutiert einen geflohenen Mörder, nebenbei verbreitet der blutrünstige Siegfried Angst und Schrecken, es fließt literweise Blut, Geschosse fliegen durch die Abteile.
Irgendwann kommen die Anwesenden zu dem Schluss, dass nur ein spontan veranstalteter Tanztee sie zu retten in der Lage ist...
Nie wieder werden sie das Lied "Ein Freund, ein guter Freund" ohne Vorbehalte hören können.



An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal in aller Herzlichkeit für die grandiosen Ideen der Spieler, die wunderbaren Verkleidungen, Props und eingesetzten Waffen, das faire Miteinander aller Beteiligten und all den Spaß bedanken.
Besondere Hochachtung gebührt dem Talent unseres NSCs Florian Kasper (alias Siegfried), dem es gelang quasi im Alleingang eine dichte Atmosphäre der Angst und des Schreckens zu verbreiten.




Bei meinen Mitorganisatoren Boris und Alex bedanke ich mich nicht, sie wissen ja selber, was sie großes geleistet haben.


Hier ein kurzer Teaser:



Sie können mehr Videos wie diese finden auf Der Rauchersalon.

Mehr Bilder gibt es hier . Danke an Robin (RoToRa).

Weitere Infos zum Con zu finden unter: Tunguska oder im Forum von Clockworker .

28.9.09 14:26
 
Letzte Einträge: Funkurons Nachwuchs, Duke Nuke Em!, Archetypen V, Ruhe vor dem Sturm, Live Avatar Roleplaying



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung