Startseite
    Interview
   
    Conberichte
    Bewegende Bilder
    Film ab!
  Über...
  Archiv
  Das perfekte Con!
  Wissenschaftliche Studie zum Thema: Was ist LARP?
  Darüber lacht Calla
  Die Abenteuer zweier Abenteurer
  Larprelevante Homepages
  Noch mehr Blogs
  Be- und Absonderlichkeiten
  Larp-Orakel
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Online Comics und noch mehr lustiges
   Larpige Seiten
   Links zu anderen Blogs
   Unser ganz eigenes Forum!
   Lowfyr
   Larpliederbuch
   RPG-Radio



http://myblog.de/vomfeuerbach

Gratis bloggen bei
myblog.de





Beschwerde an den deutschen Buchmarkt

Ich möchte eine Beschwerde vorbringen. Wie kann es sein, bitte schön, dass eine der besten Trilogien des Fantasygenres, welche in den letzten jahren geschrieben wurden, für den deutschen Markt derart verhunzt werden?

Ich spreche übrigens von Joe Abercrombies "The First Law Trilogy".

Allein optisch wurde aus einem ansprechenden, neugierierlig machenden Cover etwas unsäglich ödes, dumpfes geschaffen, das ich freiwillig niemals in die Hand nehmen würde.

So das Original:

Und die deutsche Fassung:

 

 

Und erst die Titel: Aus "The Blade Itself", "Before They Are Hanged" und "Last Argument of Kings" wurden ganz lapidar "Kriegsklingen", "Feuerklingen" und "Königsklingen". Meine Güte, Heyne Verlag.

 

Da wundert es kaum noch, das Pratchetts Feegles in Deutschland einfache Kobolde sind. Ohne Akzent und ohne "Crivens!". Und Hogswatch ist Sylvester... Seufz.

30.10.09 00:22
 
Letzte Einträge: Funkurons Nachwuchs, Duke Nuke Em!, Archetypen V, Ruhe vor dem Sturm, Live Avatar Roleplaying



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung